An dieser Stelle stellen wir ihnen die persönlichen Erfolgsgeschichten einiger unserer Mitgliedern vor:

 

 


 

Auf Empfehlung meiner Schwester bin ich bei amena gelandet, die schon sehr tollen Erfolg hatte. Daraufhin habe ich bei amena mit der 6-Wochen Aktion begonnen. Nachdem ich an meinem Fuß operiert wurde ging`s los es gefiel mir sehr gut auch merkte ich das mein Wohlbefinden sich steigerte.

Oktober 2016 machte ich dann einen Jahresvertrag bin regelmäßig da und es macht richtig viel Spaß, mein Fuß wurde besser und ich fühle mich nach dem Training immer sehr wohl. Ich kann es jedem nur empfehlen denn eine halbe Stunde Sport am Tag bekommt jeder hin zeitlich und körperlich.

also dann auf geht`s komm zu amena.

Eure Martina


 

Zu meinem 50. Geburtstag wollte ich etwas Besonderes erleben. Gemeinsam mit Freundinnen auf die Zugspitze wandern, das war der Plan. Im Januar 2014 fanden sich sieben Willige, alte Schulfreundinnen, neue Freundinnen aus Durlach, die mich begleiten wollten.

Uns war klar, dass etwas mehr an Kondition von Nöten war und nahmen dies zum Anlass, mit einem umfangreichen Training zu beginnen. Zeitgleich entdeckte meine Freundin Sabine eine Anzeige von amena: „3 Monate lang kostenloses Probetraining“, 3 x die Woche trainieren…diese ganzkörpermuskelaufbauende Zusatzertüchtigung erschien uns als geeignetes Kontrastprogramm zu unserem „Höhentraining“ am Turmberg. Wir haben viel trainiert, haben viele Pfunde verloren und waren topfit...

Lange Rede kurzer Sinn...Die Wanderung zur Zugspitze war ein Highlight in meinem Leben.

Wir hatten viel Spaß, sind zusammengewachsen und wandern seither jedes Jahr gemeinsam in gleicher Besetzung, mit wechselnder Führung.

And last, but not least...Sabine und ich trainieren immer noch.

Am Berg...joggend...und natürlich bei AMENA !

- Ulrike


 

Hallo liebe amenas, mein Name ist Susanne und ich bin jetzt schon fast 1,5 Jahre bei amena. Durch mein regelmäßiges Training (ca. 3 Mal pro Woche) konnte ich schon einige Ziele für meinen Körper und meine Gesundheit erreichen. Insgesamt habe ich 39 cm Körperumfang verloren, die auch wirklich sichtbar sind und für die ich auch schon tolle Komplimente bekommen habe. Außerdem ist die Verspannung die ich immer im Nacken und Schulterbereich hatte wesentlich zurückgegangen. Ich mach weiter :) Die persönliche Betreuung durch die Trainerinnen ist einfach spitze. DANKE

 


 

Hallo liebe amenas,

 

ich bin jetzt seit 2 Jahren bei euch. Ich bin einfach nur glücklich so ein Studio, das auch noch in meiner Nähe liegt, gefunden zu haben. Ich muss nicht abnehmen, aber für meine Gesundheit und für mein Wohlbefinden war es wichtig was zu tun. Und dafür sage ich Danke!!!! Heike S.

 


 

Zunächst ging ich ins Fitnessstudio, weil ich bei meiner sitzenden Tätigkeit starke Rückenschmerzen hatte. Ich konnte es kaum glauben, aber nach den ersten 2 Wochen Training war der morgendliche Schmerz verschwunden. Die anderen Rückenprobleme haben sich inzwischen massiv verringert und das in der kurzen Zeit. Ein weiteres Problem, das ich hatte, war ein leichtes Zittern, das nicht nur die Hände, sondern den ganzen Körper erfasst hatte. Für andere war es nicht sichtbar, doch für mich mehr als nur sehr lästig. Irgendwann (ca. nach 4 Wochen) habe ich dann festgestellt, dass auch dieses Zittern verschwunden und bis heute nicht mehr aufgetreten ist (toi, toi, toi). Ende Mai war ich schon 4 Monate bei amena und so ganz nebenbei habe ich nun feststellen dürfen, dass sich auch meine Schulterprobleme in Luft aufgelöst haben. Auch hier hatte ich massive Probleme, hauptsächlich bei verschiedenen Wischbewegungen. Es zog bei diesen Bewegungen ein so großer Schmerz durch meine Schulter, dass ich erst mal einige Minuten inne halten musste, bevor ich weitermachen konnte. Diese Probleme sind einfach weg!!   …und genau das ist meine Erfolgsgeschichte.

Außerdem habe ich an Körpergewicht auch noch lästiges Körperfett und am Gesamtumfang insgesamt 34 cm verloren. An den Oberschenkeln die meisten Zentimeter und das mit meinen fast 58 Jahren. Die Haut hat sich gestrafft und ich freue mich heute schon auf die Badesaison, denn endlich kann ich mich wieder sehen lassen - dank Euch! Sabine M.

Und jetzt noch ein ganz dickes Lob an unsere Trainerinnen. Sie sind stets freundlich, werden nie müde unsere Fragen zu beantworten und sie begleiten uns auf eine ganz liebe, aufmunternde und nette Art.

- Sabine



 Anfang 2013 sind mir immer mehr eure Studios in Ettlingen und Durlach aufgefallen, denn praktischer Weise liegen sie auf meinem täglichen Fahrweg...

und zudem gehörte auch ich zu denjenigen, die zum Jahresbeginn hoch motiviert die Umsetzung der guten Vorsätze vornahmen:

Endlich Gewicht reduzieren!

Also meldete ich mich gleich im Januar im Amena-Studio in Durlach an.

Nachdem ich schon viele verschiedene Fitnessstudios ausprobiert hatte, sagte mir dieses Konzept doch mehr zu. Ich hatte Hoffnung, dass ich es dieses Mal schaffen würde.

Anfangs schlich sich aber kurzzeitig wieder der alte Trott ein – ich kam doch nicht mehr so regelmäßig, achtete nicht mehr auf meine Ernährung.

Nach einem Gespräch mit den Mitarbeitern haben wir dann mein regelmäßiges Wiegen umgestellt, ich wurde nun alle 2 Wochen gewogen,

so hatte ich mehr Motivation und ein kleines bisschen ‘‘Druck‘‘, den ich gebraucht habe.

Zusammen mit den immer besseren Ergebnissen und auch der Bonusaktion stieg mein Ehrgeiz wieder.

Ab dann schaffte ich es regelmäßig 2-3x die Woche zu trainieren.  Eine halbe Stunde konnte ich immer irgendwie in meinen stressigen Alltag einbinden.

Und nach dem Training habe ich mich richtig gut gefühlt. Toll war auch, dass ich in beiden Studios trainieren konnte, also auch in Ettlingen, wenn ich mal nicht in Durlach war.

Auch der Umfang, Fettanteil und natürlich die Kilo’s schmolzen. In 1,5 Jahren habe ich es jetzt geschafft, 15 Kilo abzunehmen. Langsam, dafür aber nachhaltig.

Und ich weiß nun, wie wichtig Bewegung ist und wie gut sie tut.

Ich möchte mich auf diesem Weg beim ganzen Team bedanken, für die Herzlichkeit und Unterstützung, die auch immer wieder dazu beitrugen, meinen inneren Schweinehund zu überwinden.

Es ist immer eine tolle Atmosphäre und man kommt gerne ins Studio. Zudem ist das Konzept passend für Jede, egal ob alt oder jung, fit oder Neueinsteiger.

Eure Irina

 


 

Ich habe vor 1 Jahr mit dem Training begonnen,

...gehe 3x die Woche  zu Euch meine Langzeitzuckerwerte  sind von 6,2 auf 5,7  gesunken, mein Arzt meinte ich soll mit dem " Sport " so weiter machen. Mein Gewicht hat sich um 3kg reduziert, auch ohne "Diät", deshalb bleibe ich Euch weiterhin erhalten.

 Liebe Grüße Gerda Hanke

 


 

Warum ich schon über 700 mal bei Amena war…

Klar ist, wenn es mir im Studio nicht gefallen würde, wäre ich nicht so oft dort gewesen. Was also sind die Gründe?

  • Ein Frauenstudio ist angenehm. Frauen aller Altersstufen, egal ob dick, dünn, groß, klein, sind willkommen. Niemand schaut kritisch, ob du nach der neusten Mode gekleidet bist oder ob du Idealmaße hast.

  • Das Studio macht immer einen freundlichen Eindruck. Manchmal ist es zwar fast zu voll, aber dafür wird zu diesen Zeiten auch was geboten.
  • Die Musik ist lustig und der Rhythmus passt meist zu den Übungen. 
  • Die Übungen sind zwar an den Geräten gleich, aber dazwischen kann man variieren. Es ist immer jemand da, der - falls notwendig – korrigiert oder besondere Übungen empfiehlt. Besonders viel Spaß macht das Training, wenn angeleitet wird. Dank an die Trainerinnen, die sich immer was Neues einfallen lassen! Und schließlich sind die Übungen an den Geräten dazu da, dass man alle Muskeln mal trainiert und die Figur bleibt (oder kommt!).
  • Manchmal muss man zwar den inneren Schweinehund überwinden, bevor man zum Training kommt, aber danach fühlt man sich frisch und sieht den Tag – selbst bei Regenwetter – viel positiver.
  • Mir hat das Training viel gebracht, und die Zeit während der Krankheit meines Mannes hätte ich viel schlechter überstanden, wäre da nicht das nette Miteinander im Studio gewesen. 

Eure  U.H.


 

Ich war bereits ein zufriedenes Mitglied bei Amena, als ich ab Mitte 2012 für ein ganzes Jahr durch eine schwere Krankheit komplett ausgebremst wurde...

Im Laufe der vielen Monate habe ich viel Mitgefühl seitens der Trainerinnen erfahren,indem sie sich immer wieder nach mir erkundigt und mir das Gefühl gegebenhaben, weiter dabei zu sein und das hat sehr gut getan. Nach einem Jahr konnte ich das Training wieder aufnehmen und wurde herzlich begrüßt. Das Training half und hilft mir noch immer, meine Muskulatur, die durch die Krankheit und Therapie auf ein Minimum "geschrumpft" war, langsam wieder aufzubauen. Durch die regelmäßigen Trainingseinheiten fühle ich mich heute fast wieder so fit wie vor der Krankheit. Ich möchte mit diesem kleinen Bericht Frauen ermuntern, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, sich aufzuraffen und im Kreise netter Menschen und einfühlsamer Trainerinnen ihren Körper und dadurch auch ein Stück weit ihre Seele wieder fitzumachen. Das Training tut gut (auch wenn man gesund ist)! :-)

Eure Christine


 

Ihr lieben amenas und an alle, welche es werden möchten,

angefangen hat es eigentlich während einer Wanderung mit unserer Gruppe im April 2013. Meine Freundin ist mir einfach locker davon marschiert. Hey, was ist los….meine Frage an sie…Tja ich trainiere seit einiger Zeit bei amena, die für mich verblüffende Antwort.

 Von diesem Fitnessprogramm hatte ich bereits von meiner Tochter erfahren.

Nun nicht genug, auch meine Kollegin kam auf einmal nach der Geburt ihres dritten Kindes irgendwie viel flotter und freudiger daher. Was ist los…auf meine Frage, was sie denn so unternimmt, die gleiche Antwort…sie geht ins Frauenfitness zu amena. Und Du gehst jetzt hin und trainierst solange bis ich vom Urlaub wieder zurück bin, waren daraufhin ihre Worte und die haben mich überzeugt.

 Gesagt…getan. Ich habe den inneren Schweinehund überlistet und begann im September 2013 zu trainieren. 3 x die Woche gleich nach der Arbeit, egal ob es stürmt oder schneit.

 Es ist mir nicht schwer gefallen, ein super Trainer-Team hat mich eingeführt und begleitet, bis heute. Habe seit September 2013 zehn satte Kilo abgenommen. Auch mein Hausarzt ist begeistert, mein ehemals erhöhter Blutdruck hat sich normalisiert und mein Wohlbefinden…Leute…..das ist der Hammer…… Mit mir freut sich auch mein Mann!

 Anfangen und dranbleiben…es lohnt sich.

 Eure Astrid

 

Go to top